Buchführen-lernen

  1. Einkauf von Vorräten (RHB und Waren)
    Kapitel C - Grundlagen der einfachen Buchführung (EÜR) > Lektion 29 - Buchung typischer Betriebsausgaben > Sofort und unbeschränkt abzugsfähige Betriebsausgaben > Einkauf von Vorräten (RHB und Waren)
    ... die Minderungen in Form von Rabatten, Boni bzw. Skonto, in der Regel auf einem separaten Konto „Erhaltene Skonti, Rabatte, Boni“ gebucht. Der Grund dafür liegt in der Preiskalkulation der eigenen Produkte, die durch eine direkt gebuchte Minderung die ursprünglichen, tatsächlichen Anschaffungskosten der RHB und Waren künstlich verringert und so die Kalkulationsgrundlage verfälscht.Wird eine Rechnung mit Abzug vom Rabatt, Bonus oder Skonto beglichen, bedeutet ...
  2. Minderungen beim Einkauf von RHB und Waren
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 47 - Buchungen im Warenverkehr > Minderungen beim Einkauf von RHB und Waren
    ... ein, die Rechnung nach Abzug von Skonto zu bezahlen.Sie erhalten von Ihrem Lieferanten einen Rabatt (z.B. Treuerabatt).Wurde ein Eingangsumsatz (Einkauf) mit Vorsteuer gebucht, muss bei seiner Reduzierung auch die ursprünglich zu hoch gebuchte Vorsteuer berichtigt werden. Die Vorsteuer wird auf dem Forderungskonto „Vorsteuer“ je nach Steuersatz im Haben gemindert.Rücksendungen, Rückgaben, PreisnachlässeAnders als es im Erlösbereich der Fall war, ...
  3. Minderungen von Erlösen und Erträgen
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 46 - Buchen von Erlösen und Erträgen > Minderungen von Erlösen und Erträgen
    ... ein, die Rechnung nach Abzug von Skonto zu bezahlenSie gewähren Ihrem Kunden einen nachträglichen Rabatt (z.B. Treuerabatt)Jegliche Minderung der Betriebseinnahme bedeutet eine Reduzierung des umsatzsteuerlichen Entgelts. Wurde ein Umsatz mit Umsatzsteuer gebucht, muss bei seiner Reduzierung auch die Umsatzsteuer entsprechend berichtigt werden.Rücksendungen bzw. RückgabenUm die Warenrücksendung bzw. Warenrückgabe eines Kunden – ob teilweise oder ...
  4. Nebenkosten und Minderungen bei betrieblichen Aufwendungen
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 48 - Buchung typischer Aufwendungen > Nebenkosten und Minderungen bei betrieblichen Aufwendungen
    ... Konten für die Buchungen von Rabatten und Skonto kennengelernt.Merken Sie sich bitte, dass diese speziellen Konten ausschließlich im Zusammenhang mit Warenverkehr zu verwenden sind.Falls Sie diese Konten zur Buchungen von Minderungen der sonstigen Aufwendungen benutzen, begehen Sie einen materiellen Fehler!Beispiel 2 (wie oben) – AbwandlungVom Bankkonto der Ladeninhaberin Anke Hübsch wird am 01.07.xxx2 die Halbjahresprämie der Kfz-Versicherung in Höhe von 490,00 ...
  5. Wie ist der Begriff „Abschreibung“ zu verstehen?
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 55 - Sachanlagen und Abschreibungen > Wie ist der Begriff „Abschreibung“ zu verstehen?
    ... am 30.04.xxx2 und zieht dabei 2% Skonto ab.Berechnung des Skonto,- Steuer- und Überweisungsbetrages:Rechnungsbetrag netto 2.068,81 € x 2% =  41,38 € Skonto netto x 19% = 7,86 € USt. KorrekturSkonto netto 41,38 € + USt. Korrektur 7,86 € = Skonto brutto 49,24 €Verbindlichkeitsbetrag 2.461,88 € abzgl. Skonto brutto  49,24 € = 2.412,64 € ÜberweisungsbetragDie endgültigen Anschaffungskosten  der Registrierkasse ...
  6. Was gehört zu den typischen Betriebseinnahmen?
    Kapitel C - Grundlagen der einfachen Buchführung (EÜR) > Lektion 28 - Buchung typischer Betriebseinnahmen > Was gehört zu den typischen Betriebseinnahmen?
    Musterrechnung Schreibwarenladen
    ... (Betriebseinnahme)SollkontoHabenkontoVerrechnungskonto EÜRerfolgswirksam590,24Erlöse Warenverkauf496,00Umsatzsteuer 19%94,24Bsp.2: Erlöse aus  Erbringung einer LeistungDie Architektin Petra Keller entwirft ein 2-stöckiges Einfamilienhaus und stellt dem Kunden dafür eine Rechnung in Höhe von 23.000,00 € netto, zzgl. 19% USt. (4.370,00 €). Der Kunde überweist den Bruttobetrag in Höhe von 27.370,00 € am 15.06.xxx2.15.06.xxx2 ...
  7. Geringwertige Wirtschaftsgüter und Sofortabschreibung
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 55 - Sachanlagen und Abschreibungen > Geringwertige Wirtschaftsgüter und Sofortabschreibung
    ... den betrieblichen Gewinn aus.Beispiel 2GWG mit SkontoSchräuble GmbH hat am 15.05.xxx2 eine Frankiermaschine für 415,00 € netto, zzgl. 19% USt (78,85 €), gesamt 493,85 € auf Rechnung gekauft. Diese Rechnung wurde am 22.05.xxx2 nach Abzug von 2% Skonto per Überweisung beglichen.Lösung:Bevor Sie die GWG-Voraussetzungen prüfen, müssen Sie die geminderten Anschaffungskosten nach Abzug von Skonto ermitteln.2% aus 415,00 € = 8,30 € Skontobetrag nettoKaufpreis ...
  8. Anschaffungskosten
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 37 - Das Wichtigste über Inventur > Bewertung der Vermögensgegenstände und Schulden > Anschaffungskosten
    ... Nachlass= Anschaffungskosten Falls Sie ein Kleinunternehmer im Sinne des §19 UStG sind bzw. grundsätzlich USt-freie Umsätze ausführen (z.B. als Arzt), gehört die Vorsteuer ausnahmsweise zu den Anschaffungskosten dazu.Beispiel für AnschaffungskostenFrau  Anke Hübsch hat für ihren Schreibwarenladen eine neue Regalkombination gekauft und folgende Rechnung erhalten:Regalkombination ...
  9. Geringwertige Wirtschaftsgüter und Sofortabschreibung
    Kapitel C - Grundlagen der einfachen Buchführung (EÜR) > Lektion 31 - Sachanlagen und Abschreibungen > Geringwertige Wirtschaftsgüter und Sofortabschreibung
    ... Wirtschaftsgüter268,07Verrechnungskonto EÜR nicht erfolgswirksam268,07Das Konto „Geringwertige Wirtschaftsgüter“ “ ist in der einfachen Buchführung ein neutrales Konto. Es kann zwar bebucht werden, erscheint aber später nicht in der Gewinnermittlung, die mit Hilfe des amtlichen Formulars „Anlage EÜR“ dem Finanzamt übermittelt wird. Das Konto erfüllt also eher eine statistische Aufgabe und liefert die Grundlage ...
  10. Lektion 2 - Wer braucht Buchführung und ihre Ergebnisse?
    Kapitel A - Allgemeines über Buchführung > Lektion 2 - Wer braucht Buchführung und ihre Ergebnisse?
    Umsatzstatistik
    ... 2%750 €=Barverkaufspreis38.250 €+Skonto 2%765 €=Zielverkaufspreis39.015 €+Rabatt 10%3.901 €=Angebotspreis42.916 €=Angebotspreis abgerundet42.900 €Herr Stein unterbreitet der Geschäftsleitung der Bank das Angebot mit 42.900 €. Um den potentiellen Kunden zur Auftragsvergabe zu bewegen, stellt er ihm 10% Rabatt in Aussicht, wenn der Kunde innerhalb von 4 Wochen den Auftrag erteilt. Zahlt der Kunde die Rechnung innerhalb von 7 Tage, kann er zusätzlich ...
  11. Ermittlung der Anschaffungskosten
    Kapitel C - Grundlagen der einfachen Buchführung (EÜR) > Lektion 31 - Sachanlagen und Abschreibungen > Ermittlung der Anschaffungskosten
    ... und Gebäuden)- PreisminderungenSkontoRabattBonusSonstiger Nachlass= Anschaffungskosten Falls Sie ein Kleinunternehmer im Sinne des §19 UStG sind bzw. grundsätzlich USt-freie Umsätze ausführen (z.B. als Arzt), gehört die Vorsteuer ausnahmsweise zu den Anschaffungskosten dazu.Beispiel (Abwandlung des Beispiels 2)Der Fliesenleger Uwe Stein kauft einen Kleintransporter Marke Volkswagen und erhält folgende Rechnung: Kleintransporter22.436,97 €+Überführungskosten750,00 ...
  12. Nebenkosten bei der Beschaffung
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 47 - Buchungen im Warenverkehr > Nebenkosten bei der Beschaffung
    ... und Gebäuden)- AnschaffungspreisminderungenSkontoRabattBonusSonstiger Nachlass= Anschaffungskosten   Umsatzsteuer auf NebenkostenIn der Praxis werden Rechnungen mit Nebenkosten sehr oft falsch ausgestellt, insbesondere dann, wenn die Lieferung dem ermäßigten Steuersatz von 7% unterliegt (z.B. Lieferung von Waren) oder sogar ganz steuerfrei ist. Im Sinne des UStG stellen die Nebenkosten eine sog. „Nebenleistung“ dar und wie man in der Fachsprache sagt: ...
  13. Belege im Detail
    Kapitel A - Allgemeines über Buchführung > Lektion 7 - Verwaltung der Belege > Belege im Detail
    Muster Zahlungsliste
    ... im Entgelt berücksichtigt ist, z.B. Skonto, RabattBei Anzahlungen: der Zeitpunkt der Vereinnahmung des Entgelts, sofern nicht mit dem Ausstellungsdatum identischAnzuwendender Steuersatz und Steuerbetrag oder bei Steuerbefreiung Hinweis daraufBei Lieferungen und Leistungen im Zusammenhang mit einem Grundstück der Hinweis auf die zweijährige Aufbewahrungspflicht (ab 01.08.2004).Betrachten Sie nun die Abbildung der Rechnung und prüfen Sie, ob diese den 10 genannten Anforderungen ...
  14. Buchen von Erlösen und Erträgen
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 46 - Buchen von Erlösen und Erträgen > Buchen von Erlösen und Erträgen
    ... und in der Regel auf dem gleichen Erlöskonto gebucht. Eine Ausnahme stellt nur das Leergut dar (siehe Beispiel Nr. 5 unten).Tipp für die PraxisDie Standardkontenpläne sehen keine grundsätzliche Unterscheidung zwischen Umsätzen aus Warenverkauf und aus Leistungserbringung vor. Lediglich Auslandsumsätze bzw. erbrachte Bauleistungen müssen aufgrund umsatzsteuerlicher Vorschriften auf separate Erlöskonten gebucht werden. Um Sie an diese Besonderheit zu gewöhnen, ...
  15. Arten der Privatentnahmen
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 53 - Buchungen von Privatentnahmen und -einlagen > Arten der Privatentnahmen
    Pauschbetrge Sachentnahmen
    ... der Sachentnahme wird auf einem Erlöskonto gebucht und führt dadurch zu einer Gewinnerhöhung.Um die Problematik nachvollziehen zu können, sehen Sie sich folgendes Beispiel an:Frau Anke Hübsch (Schreibwarenladen) erhält am 03.09.xxx2 von ihrem Lieferanten 500 Schulhefte für 150,00 €, zzgl. 19% USt. (28,50 €), brutto 178,50. Eine ordnungsgemäß ausgestellte Rechnung liegt der Lieferung bei.Bei dem Geschäftsvorfall handelt es sich ...
  16. Buchen typischer Aufwendungen - Überblick
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 48 - Buchung typischer Aufwendungen > Buchen typischer Aufwendungen - Überblick
    Musterrechnung Schreibwarenladen
    ... begleicht die Rechnung ohne Abzug von Skonto am 29.04.xxx2 per Banküberweisung29.04.xxx2 ÜberweisungSollkontoHabenkontoVerbindlichkeiten LuL3.690,31Bank3.690,31KraftfahrzeugkostenFür die Geschäftsvorfälle und Buchungen im Zusammenhang mit den betrieblichen Fahrzeugen (LKW, PKW und sonstige Transportmittel) stehen Ihnen unter anderem folgende Konten (in alphabetischer Reihenfolge) zur Verfügung:GaragenmieteKfz-ReparaturenKfz-SteuerKfz-VersicherungLeasing ...
Buchfhren-lernen
  • 181 Texte mit 147 Bildern
  • 618 Übungsaufgaben
  • und 29 Videos



einmalig 9,90 Euro / kein Abo
inkl. 19% Mehrwertsteuer