Buchführen-lernen

  1. Lektion 2 - Wer braucht Buchführung und ihre Ergebnisse?
    Kapitel A - Allgemeines über Buchführung > Lektion 2 - Wer braucht Buchführung und ihre Ergebnisse?
    image
    ... sog. Umsatzsteuervoranmeldungen (USt-Voranmeldungen) und am Jahresende die Umsatzsteuererklärung (USt-Erklärung). Die Umsatzsteuer stellt für die Unternehmer einen durchlaufenden Posten dar. Der tatsächliche Träger diese Steuerart ist der Endverbraucher als Privatperson. Da insbesondere dieser Steuerart das ganze Kapitel B mit 9 Lektionen gewidmet ist, belassen wir das Thema an dieser Stelle bei dieser knappen allgemeinen Information.Zusammenfassend:Das Finanzamt ...
  2. Lektion 9 - Einführung
    Kapitel B - Grundwissen der Umsatzsteuer > Lektion 9 - Einführung
    ... die Umsatzsteuervoranmeldung  (USt-Voranmeldung) und am Jahresende die Umsatzsteuererklärung (USt-Erklärung). Die Umsatzsteuer stellt für die Unternehmer einen durchlaufenden Posten dar. Der tatsächliche Träger diese Steuerart ist der Endverbraucher als Privatperson “Mit diesen Worten haben Sie also erfahren, dass der Steuergegenstand Ihr Umsatz mit dem Kunden ist. Der Kunde selbst kann sowohl ein anderer Unternehmer als auch eine private Person sein.Die ...
  3. Wie wird die Umsatzsteuer dem Finanzamt gemeldet?
    Kapitel B - Grundwissen der Umsatzsteuer > Lektion 13 - Umsatzsteuervoranmeldung > Wie wird die Umsatzsteuer dem Finanzamt gemeldet?
    ... dem Finanzamt unterjährig mit Hilfe der USt-Voranmeldung gemeldet.Die Erstellung einer USt-Voranmeldung kann aufgrund der Vielfalt steuerlicher Sachverhalte eine sehr komplizierte Aufgabe sein, vor allem wenn Auslandsgeschäfte ins Spiel kommen.Im Rahmen dieses Kurses beschäftigen Sie sich ausschließlich mit den typischen Umsätzen im Inland, werden also nur einige wenige Bereiche der Voranmeldung benötigen und kennenlernen.Die USt-Voranmeldung wird nicht als Formular ...
  4. Welche Angaben beinhaltet eine USt-Voranmeldung?
    Kapitel B - Grundwissen der Umsatzsteuer > Lektion 13 - Umsatzsteuervoranmeldung > Welche Angaben beinhaltet eine USt-Voranmeldung?
    image
    An dieser Stelle ist es notwendig, dass Sie die USt-Voranmeldung als blanko Formular entweder ausdrucken bzw. alternativ im pdf-Format als Datei parallel zu dieser Lektion geöffnet halten.USt-Voranmeldung 2015 (pdf-Datei)Umsatzsteuervoranmeldung - 1. SeiteHier eine Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte der 1. Seite der Voranmeldung:ZeileTitelErklärung3SteuernummerHier tragen Sie die Steuernummer Ihres Unternehmens ein.7 bis 10FinanzamtEs folgt die Anschrift des für Sie zuständigen ...
  5. Wie oft und wann wird die USt-Voranmeldung abgegeben?
    Kapitel B - Grundwissen der Umsatzsteuer > Lektion 13 - Umsatzsteuervoranmeldung > Wie oft und wann wird die USt-Voranmeldung abgegeben?
    ... ab.Für den Rhythmus zur Abgabe der USt-Voranmeldung, der als Voranmeldungszeitraum bezeichnet wird, gelten folgende Regeln (§18 UStG):Wird ein Unternehmen neu gegründet, muss im Gründungs- und im Folgejahr die Umsatzsteuervoranmeldung monatlich übermittelt werden, und zwar bis zum 10. Tag des Folgemonats (für Januar bis zum 10. Februar, für Februar bis zum 10. März usw.).In den weiteren Geschäftsjahren wird der Rhythmus zur Abgabe der USt-Voranmeldung ...
  6. Ist eine Verlängerung der Abgabefrist möglich?
    Kapitel B - Grundwissen der Umsatzsteuer > Lektion 14 - Dauerfristverlängerung und Sondervorauszahlung > Ist eine Verlängerung der Abgabefrist möglich?
    image
    ... Erstellung und Übermittlung der USt-Voranmeldung ist also in der Regel mit Hektik verbunden. Um dem Problem zu entgehen,  ist es möglich, beim Finanzamt eine Dauerfristverlängerung um einen vollen Kalendermonat zu beantragen. Dank der Fristverlängerung muss z.B. die Voranmeldung April  nicht bis zum 10. Mai, sondern erst bis zum 10. Juni  abgegeben werden.Auch die Quartalszahler können eine solche Fristverlängerung um einen Monat in Anspruch ...
  7. Dauerfristverlängerung für Quartalszahler
    Kapitel B - Grundwissen der Umsatzsteuer > Lektion 14 - Dauerfristverlängerung und Sondervorauszahlung > Dauerfristverlängerung für Quartalszahler
    image
    ... übermittelte Uwe Stein (Fliesenleger) die USt-Voranmeldungen monatlich. Die Summe der USt-Zahllast 2014 lag jedoch letztendlich unter der Grenze von 7.500 €. Demzufolge wurde für das Jahr 2015 das Voranmeldungsverfahren auf „Quartal" umgestellt. In 2015 möchte Uwe Stein nach wie vor die Dauerfristverlängerung in Anspruch nehmen und stellt dafür bis zum 10. April 2015 auf dem elektronischen Wege (per ELSTER) einen entsprechenden Antrag.Dieser Antrag gilt in den ...
  8. Dauerfristverlängerung für Monatszahler - Sondervorauszahlung
    Kapitel B - Grundwissen der Umsatzsteuer > Lektion 14 - Dauerfristverlängerung und Sondervorauszahlung > Dauerfristverlängerung für Monatszahler - Sondervorauszahlung
    image
    ... Betrag der Sonderauszahlung wird im Rahmen der USt-Voranmeldung Dezember im gleichen Jahr von der Zahllast Dezember abgezogen.Sind Sie ein Monatszahler und wollen Sie in den Genuss der Fristverlängerung kommen? Sie müssen dafür eine Sondervorauszahlung leisten.Die Sondervorauszahlung erfüllt die Aufgabe eines Pfands. Der Betrag, den Sie als SV an das Finanzamt im Februar überweisen, wird Ihnen bei der Abgabe der USt-Voranmeldung Dezember im gleichen Jahr auf die Zahllast ...
  9. Anrechnung der Sondervorauszahlung auf die Zahllast Dezember
    Kapitel B - Grundwissen der Umsatzsteuer > Lektion 14 - Dauerfristverlängerung und Sondervorauszahlung > Anrechnung der Sondervorauszahlung auf die Zahllast Dezember
    image
    ... Sie dürfen den Betrag bei der Abgabe der USt-Voranmeldung Dezember auf die Zahllast Dezember anrechnen.  Betrachten Sie nun erneut die zweite Seite der USt-Voranmeldung. In der Zeile 67 bei der USt. Position 39 steht:„Anrechnung (Abzug) der festgesetzten Sondervorauszahlung für Dauerfristverlängerung (nur auszufüllen in der letzten Voranmeldung des Besteuerungszeitraums, in der Regel Dezember)“.Die von Schräuble GmbH für das Jahr 2015 errechnete ...
  10. Soll-Versteuerung
    Kapitel B - Grundwissen der Umsatzsteuer > Lektion 15 - Soll und Ist-Versteuerung > Soll-Versteuerung
    ... (Schreibwarenladen) erstellt monatlich die USt-Voranmeldung, hat die Fristverlängerung und wendet die Soll-Versteuerung an. Am 28.08.2015 verkauft Anke Hübsch an eine Grundschule 800 Schulhefte.Am 03.09.2015 stellt sie dafür folgende Rechnung aus:800 Schulhefte x 1,20 €960,00 €zzgl. 19 % USt.182,40 €Rechnungsbetrag brutto1.142,40 €Diese Rechnung wird erst am 02.11.2015 vom Kunden per Überweisung beglichen.Da Anke Hübsch die Soll-Versteuerung anwendet ...
  11. Ist-Versteuerung
    Kapitel B - Grundwissen der Umsatzsteuer > Lektion 15 - Soll und Ist-Versteuerung > Ist-Versteuerung
    ... Uwe Stein erstellt vierteljährlich die USt-Voranmeldung, hat die Fristverlängerung und wendet die Ist-Versteuerung an. Am 14.03.2015 erbringt er eine Leistung an einen Privatmann und stellt ihm folgende Rechnung am gleichen Tag aus:Verfliesen, verfugen pauschal730,00 €zzgl. 19 % USt.138,70 €Rechnungsbetrag brutto868,70 €Diese Rechnung wird vom Kunden erst am 20.09.2015 per Überweisung beglichen.Da der Kunde erst am 20.09.2015 also im 3. Quartal des Jahres 2015 ...
  12. Wann entsteht Vorsteuer?
    Kapitel B - Grundwissen der Umsatzsteuer > Lektion 15 - Soll und Ist-Versteuerung > Wann entsteht Vorsteuer?
    ... von 129,20 € darf Uwe Stein bereits in der USt-Voranmeldung für das 3. Quartal geltend machen, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt  von ihm noch nicht bezahlt wurde. Am 13.09.2015 (im 3. Quartal) wurden nämlich bereits beide Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug erfüllt: die Leistung in Form der Lieferung wurde erbracht und die ordnungsgemäße Rechnung lag vor.
  13. Lektion 19 - Was zählt zu den Betriebseinnahmen?
    Kapitel C - Grundlagen der einfachen Buchführung (EÜR) > Lektion 19 - Was zählt zu den Betriebseinnahmen?
    ... bzw. der Ihnen vom Finanzamt im Rahmen einer USt-Voranmeldung erstattete Vorsteuerüberhang.Beispiel Nr. 8Beispiel Nr. 9 Das Video wird geladen...Nr. 1Der Fliesenleger Uwe Stein verkauft 9 Packungen Badezimmerfliesen und verlangt dafür 496 € netto (zzgl. 19% USt). Der Betrag von 469 € stellt eine Betriebseinnahme dar (Erlöse aus dem Warenverkauf) und erhöht folglich den Gewinn.Nr. 2Die Architektin Petra Keller entwirft ein 2-stöckiges ...
  14. Einfache Buchführung mit Hilfe der Tabellenkalkulation
    Kapitel C - Grundlagen der einfachen Buchführung (EÜR) > Lektion 21 - Einfache Buchführung in der Praxis > Einfache Buchführung mit Hilfe der Tabellenkalkulation
    image
    ... erfahren. Sie wissen u.a., dass eine USt-Voranmeldung nicht auf Papier, sondern elektronisch an das Finanzamt übermittelt wird. Falls Sie tatsächlich Ihre einfache Buchführung mit Hilfe einer Tabelle führen, müssen Sie für die elektronische Übermittlung der Voranmeldung alles, was dafür relevant istzusätzlich,aufwendig und sicherlich auchfehleranfälligermitteln. Auch die manuelle Übertragung der relevanten Werte in die Online-Formulare ...
  15. Einfache Buchführung mit Hilfe einer Software
    Kapitel C - Grundlagen der einfachen Buchführung (EÜR) > Lektion 21 - Einfache Buchführung in der Praxis > Einfache Buchführung mit Hilfe einer Software
    ... Buchführungautomatische Erstellung der USt-Voranmeldungen inkl. elektronische Übermittlung an das Finanzamtautomatische Erstellung der Anlage EÜR inkl. elektronische Übermittlung an das Finanzamtvielfältige Auswertungsmöglichkeiten (z.B. betriebswirtschaftliche Auswertung)Um Ihnen die Zusammenhänge zwischen der EÜR und einer Buchführungssoftware universell zu erklären, spreche ich ab jetzt nicht mehr  von der  „Aufzeichnung der ...
  16. Sonstige, sofort abziehbare Betriebsausgaben
    Kapitel C - Grundlagen der einfachen Buchführung (EÜR) > Lektion 29 - Buchung typischer Betriebsausgaben > Sofort und unbeschränkt abzugsfähige Betriebsausgaben > Sonstige, sofort abziehbare Betriebsausgaben
    ... hat sich im Monat Mai 2015 in der USt-Voranmeldung der Architektin Petra Keller ein Vorsteuerüberhang in Höhe von 2.035,32 € ergeben. Den Betrag erstattete das Finanzamt am 23.07.2015 auf das Bankkonto von Frau Keller.03.05.2015 (Betriebseinnahme)SollkontoHabenkontoVerrechnungskonto EÜRerfolgswirksam2.035,32USt-Vorauszahlungen2.035,32Beispiel – Überweisung SondervorauszahlungDie Architektin Petra Keller beantragt am 08.02.2015 eine Dauerfristverlängerung ...
  17. Besondere Privatentnahmen – unentgeltliche Wertabgaben
    Kapitel C - Grundlagen der einfachen Buchführung (EÜR) > Lektion 32 - Buchung von Privatentnahmen > Besondere Privatentnahmen – unentgeltliche Wertabgaben
    ... (Minderung der Zahllast im Rahmen der USt-Voranmeldung!), der wie folgt gebucht wird:20.04.2015 (Betriebsausgabe)SollkontoHabenkontoWareneingang Vorsteuer 19%1.344,54 255,46Verrechnungskonto EÜRerfolgswirksam1.600,00Würde Uwe Stein die gesamte Palette an seine Kunden für z.B. 2.500,00 € brutto, inkl. 19% USt. (399,16 €) verkaufen, würde die Verkaufsbuchung so aussehen: (Betriebseinnahme)SollkontoHabenkontoVerrechnungskonto EÜRerfolgswirksam2.500,00Erlöse Warenverkauf ...
  18. Lektion 33 - Auswirkung der Buchungen auf steuerliche Berichte
    Kapitel C - Grundlagen der einfachen Buchführung (EÜR) > Lektion 33 - Auswirkung der Buchungen auf steuerliche Berichte
    image
    ... Konten die Einträge auf den Formularen der USt-Voranmeldung und der Anlage EÜR generiert?Diese Aufgabe übernimmt bei einer EDV-gestützten Buchführung die jeweilige Software für Sie.Die Konten des Kontenrahmens sind mit den passenden Positionsnummern der beiden Formulare verknüpft. Sobald Sie auf diese Konten buchen, sorgt die jeweilige Software für die Weiterleitung der Zahlen auf die passenden Stellen in den Formularen.Verbindung der Konten mit der USt.VoranmeldungDas ...
  19. Abschnitt III – Steuererstattungen und unentgeltliche Wertabgaben
    Kapitel C - Grundlagen der einfachen Buchführung (EÜR) > Lektion 35 - Anlage EÜR erstellen > Abschnitt III – Steuererstattungen und unentgeltliche Wertabgaben
    image
    ... Lektion17141Hat sich bei der Erstellung von USt-Voranmeldungen ein Vorsteuerüberhang ergeben bzw. hat das Finanzamt Umsatzsteuer aus einem bestimmten Grund erstattet, wird der Betrag hier ausgewiesen (trifft bei Uwe Stein in 2012 nicht zu)B/12181022.941,18 €Ergebnis der Buchungen auf das Konto „Sachentnahmen privat “ und „Erlöse Verkauf BGA“C/28 C/32191063.668,07 €Ergebnis der Buchungen auf das Konto „Verwendung privat (Kfz)“C/3220108722,69 ...
  20. Buchen typischer Aufwendungen - Überblick
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 48 - Buchung typischer Aufwendungen > Buchen typischer Aufwendungen - Überblick
    image
    ... (der Betrag von 2.711,30 € wird in der USt-Voranmeldung April 2015 berücksichtigt).Das Forderungskonto „Vorsteuer im Folgejahr abziehbar“ löst sich durch diese Umbuchung auf.15.04.2015 Umbuchung der VorsteuerSollkontoHabenkontoVorsteuer 19%2.711,30Vorsteuer im Folgejahr abziehbar2.711,30Schräuble GmbH begleicht die Rechnung des Steuerberaters am 14.05.2015 per Banküberweisung.14.05.2015 ÜberweisungSollkontoHabenkontoVerbindlichkeiten&...
  21. Umsatzsteuer
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 51 - Buchen von Steuern und Abgaben > Umsatzsteuer
    Steuerpflichtige Umstze
    ... und dass diese dem Finanzamt mit Hilfe einer USt-Voranmeldung gemeldet und auch später bezahlt (bzw. erstattet) werden. Die Bezahlung kann per Überweisung oder Abbuchung stattfinden. An dieser Stelle müssen Sie noch erfahren, mit Hilfe welcher Konten und nach welchen Regeln die Umsatzsteuerzahlungen gebucht werden.Im Zusammenhang mit den Zahlungen der Umsatzsteuer stehen Ihnen in diesem Kurs drei Konten zur Verfügung:USt-VorauszahlungenUSt-Sondervorauszahlung 1/11USt-VorjahrFalls ...
  22. Arten der Privatentnahmen
    Kapitel D - Grundlagen der doppelten Buchführung > Lektion 53 - Buchungen von Privatentnahmen und -einlagen > Arten der Privatentnahmen
    image
    ... (Minderung der Zahllast im Rahmen der USt-Voranmeldung!), der wie folgt gebucht wird:03.09.2015 EingangsrechnungSollkontoHabenkontoWareneingang150,00Verbindlichkeiten LuL178,50Vorsteuer 19%28,50Würde Frau Hübsch die gesamte Lieferung an ihre Kunden für z.B. 720 € netto, zzgl. 19% USt. (136,80 €), gesamt 856,80 € verkaufen, würde die Verkaufsbuchung so aussehen:ErtragsbuchungSollkontoHabenkontoForderungen LuL856,80Erlöse Warenverkauf720,00Umsatzsteuer ...
Buchfhren-lernen
  • 181 Texte mit 151 Bildern
  • 618 Übungsaufgaben
  • und 29 Videos



einmalig 9,90 Euro / kein Abo
inkl. 19% Mehrwertsteuer