Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Buchführen-lernen - Auflösung der Bilanz in Konten - Bestandskonten

Kursangebot | Buchführen-lernen | Auflösung der Bilanz in Konten - Bestandskonten

Buchführen-lernen

Auflösung der Bilanz in Konten - Bestandskonten

Folgende Vorgehensweise tritt jedes Jahr ein:

  • Zu Beginn des Jahres stellen Sie in der doppelten Buchführung die Eröffnungsbilanz auf.
  • Danach legen Sie für alle Positionen der Eröffnungsbilanz einzelne T-Konten an.
  • Alle unterjährigen Geschäftsvorfälle, die die Bilanzpositionen verändern, halten Sie auf den T-Konten fest.
  • Am Jahresende ermitteln Sie die Endergebnisse d.h. die Salden aller T-Konten und bekommen dadurch  die Werte für die Aufstellung der  Schlussbilanz.

Konten, die für die Bilanzpositionen angelegt werden, nennen sich Bestandskonten.

Alle diese Konten haben Anfangsbestände, die von der Eröffnungsbilanz übernommen werden. Dem Aufbau der Bilanz entsprechend unterteilen sie sich in Aktiv- und Passivkonten.

Auflösung der Bilanz in Konten - Bestandskonten
Auflösung der Bilanz in Konten - Bestandskonten

Die Aktiv- und Passivkonten sehen zwar identisch aus, werden aber nach anderen Regeln bebucht.