ZU DEN KURSEN!

Buchführen-lernen - Nebenkosten bei der Beschaffung

Kursangebot | Buchführen-lernen | Nebenkosten bei der Beschaffung

Buchführen-lernen

Nebenkosten bei der Beschaffung

In der Praxis fallen bei der Beschaffung von RHB und Waren diverse Nebenkosten, sog. Anschaffungsnebenkosten (ANK) in Form von :

  • Transport
  • Versicherung
  • Verpackung
  • Vermittlungsprovision

an.

Bevor Sie sich weiter mit diesen Nebenkostenarten beschäftigen, sollten Sie kurz die Inhalte der Lektion 37, Abschnitt „Bewertung der Vermögensgegenstände und Schulden“ wiederholen. Die Definition der Anschaffungskosten (AK) lt. HGB und die daraus abgeleitete praktische Formel zur Ermittlung der AK gilt auch im Zusammenhang mit der Beschaffung von RHB und Waren:

Kaufpreis (Anschaffungspreis)Nettopreis des Gegenstandes
+ Anschaffungsnebenkosten (ANK)Fracht
Verpackung
Versicherung
Montage
Zölle und Einfuhrabgaben (beim Kauf im Drittland)
Notarkosten, Grunderwerbsteuer (beim Kauf von Grundstücken und Gebäuden)
- AnschaffungspreisminderungenSkonto
Rabatt
Bonus
Sonstiger Nachlass
= Anschaffungskosten

Vertiefung

Hier klicken zum Ausklappen
Umsatzsteuer auf Nebenkosten

In der Praxis werden Rechnungen mit Nebenkosten sehr oft falsch ausgestellt, insbesondere dann, wenn die Lieferung dem ermäßigten Steuersatz von 7% unterliegt (z.B. Lieferung von Waren) oder sogar ganz steuerfrei ist. Im Sinne des UStG stellen die Nebenkosten eine sog. „Nebenleistung“ dar und wie man in der Fachsprache sagt: „Nebenleistung trägt das Schicksal der Hauptleistung“.
Unterliegt also eine Lieferung dem ermäßigten Steuersatz von 7% (z.B. Lieferung von Lebensmitteln) und fallen dabei auch Nebenkosten (z.B. Verpackungskosten) an, sind diese ebenfalls dem ermäßigen 7% Steuersatz zu unterwerfen. Achtung! Die Nebenleistung darf keinen eigenen wirtschaftlichen Zweck haben. Sie dient lediglich der Ausführung der Hauptleistung.

Werden Ihnen beim RHB- bzw. Warenbezug diverse Nebenkosten in Rechnung gestellt, gehören diese in der Regel zusammen mit dem Kaufpreis zu den Anschaffungskosten und könnten auf dem gleichen Konto wo die Anschaffung selbst gebucht werden.
Sehen Sie sich hierzu das nachfolgende Beispiel 3 an.

Beispiel 3

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Anke Hübsch (Schreibwarenladen) erhält eine Warenlieferung des Berliner Herstellers Paper GmbH. Die Rechnung vom 21.10.2015 enthält folgende Angaben:

Warenwert netto7.200,00 €
+ Fracht35,00 €
+ Verpackung52,00 €
Rechnungsbetrag netto7.287,00 €
+ 19 % USt.1.384,53 €
Rechnungsbetrag brutto8.671,53 €

21.10.2015 Eingangsrechnung

SollkontoHabenkonto
Einkauf Waren7.287,00Verbindlichkeiten LuL8.671,53
Vorsteuer 19%1.384,53

Um eine bessere Übersichtlichkeit und eine genauere Kontrolle der im Betrieb anfallenden Kosten zu gewährleisten, werden die Anschaffungsnebenkosten jedoch meistens auf einem separaten Konto

  • Anschaffungsnebenkosten RHB, bzw.
  • Anschaffungsnebenkosten Waren

gebucht. Dieser Fall ist im Beispiel 4 abgebildet.

Beispiel 4 (Abwandlung zu 3)

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Anke Hübsch (Schreibwarenladen) erhält eine Warenlieferung des Berliner Herstellers Paper GmbH. Die Rechnung vom 21.10.2015 enthält folgende Angaben:

Warenwert netto7.200,00 €
+ Fracht35,00 €
+ Verpackung52,00 €
Rechnungsbetrag netto7.287,00 €
+ 19 % USt.1.384,53 €
Rechnungsbetrag brutto8.671,53 €

In diesem Fall werden die Anschaffungsnebenkosten (ANK) in seiner Summe auf dem separaten Konto gebucht.

21.10.2015 Eingangsrechnung

SollkontoHabenkonto
Einkauf Waren7.200,00Verbindlichkeiten LuL8.671,53
Anschaffungsnebenkosten Waren87,00
Vorsteuer 19%1.384,53

Eine kleine Ausnahme bei den Anschaffungsnebenkosten stellt das Leergut dar. Für das Leergut gibt es ein separates Aufwandskonto „Leergut“. Die Rückgabe des Leerguts wird ebenfalls auf dieses Konto gebucht.

Beispiel 5  Leergut

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Anke Hübsch (Schreibwarenladen) erhält eine Warenlieferung des Berliner Herstellers Paper GmbH. Die Rechnung vom 12.11.2015 enthält folgende Angaben:

Warenwert netto5.200,00 €
+ Fracht95,00 €
+ Leergut (Europaletten)75,00 €
Rechnungsbetrag netto5.370,00 €
+ 19 % USt.1.020,30 €
Rechnungsbetrag brutto6.390,30 €

12.11.2015 Eingangsrechnung

SollkontoHabenkonto
Einkauf Waren5.200,00Verbindlichkeiten LuL6.390,30
Anschaffungsnebenkosten Waren95,00
Leergut75,00
Vorsteuer 19%1.020,30