Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Buchführen-lernen - Lektion 52 - Die Bedeutung der Interimskonten

Kursangebot | Buchführen-lernen | Lektion 52 - Die Bedeutung der Interimskonten

Buchführen-lernen

Lektion 52 - Die Bedeutung der Interimskonten

Mit den Verrechnungskonten, oder anders gesagt, mit den Interimskonten hatten Sie bis jetzt in den Beispielen zur Lektion 50 zu tun gehabt. In der Lektion 49 wurde Ihnen die Verwendung des „Verrechnungskontos Lohn/Gehalt“ (ebenfalls ein Interimskonto) bei der Buchung der Personalaufwendungen mit der Bruttomethode erläutert.

Nachfolgend erfahren Sie mehr über folgende Interimskonten:

Vertiefung

Hier klicken zum Ausklappen
Tipp für die Praxis

Auf den Interimskonten werden Beträge nur zum vorübergehenden Verbleib gebucht. Prüfen Sie diese Konten in regelmäßigen Abständen. Sie können zwar viele Buchungen enthalten, ihre Salden sollen aber 0 € betragen. Geht ein Interimskonto nicht auf, müssen Sie nach dem Grund suchen und den Betrag auf ein anderes, dem Sachverhalt entsprechendes Konto umbuchen.