ZU DEN KURSEN!

Buchführen-lernen - Arten von Anlagengegenständen

Kursangebot | Buchführen-lernen | Arten von Anlagengegenständen

Buchführen-lernen

Arten von Anlagengegenständen

Anlagegüter sind dafür vorgesehen, dem Betrieb auf Dauer zu dienen. Unter dem Begriff „auf Dauer“ wird ein Zeitraum von über 1 Jahr verstanden.

Das Anlagevermögen kann immaterielle (z.B. Lizenzen) oder materielle Gestalt (z.B. Gebäude, Maschinen) haben. Darüber hinaus wird das Anlagevermögen in abnutzbares (z.B. Pkw, Maschine) und nicht abnutzbares Vermögen (z.B. Grundstücke, Kunstgegenstände) eingeteilt.


Anlagevermögen


Unterteilung auf Grund der Beschaffenheit


Unterteilung auf Grund der Abnutzbarkeit


immateriell


Lizenzen
Konzessionen
Rechte


nicht abnutzbar

Grundstücke
Kunstgegenstände

materiell


Grundstücke
Gebäude
Maschinen Betriebsausstattung Geschäftsausstattung


abnutzbar

Alle immateriellen und materiellen Anlagengegenstände außer den nicht abnutzbaren

Je nach Art des erworbenen (oder selbst hergestellten) Gegenstandes stehen Ihnen im Kontenrahmen diverse Konten zur Verfügung, auf die die Anschaffung gebucht wird. Es handelt sich dabei um Aktivkonten, die allesamt auf der Aktiva-Seite der Bilanz (ggf. gruppiert) ausgewiesen werden.


Kontengruppe


Konten (alphabetisch)


Immaterielle Vermögensgenstände

EDV-Lizenzen (Software)
Geschäfts- und Firmenwert
Konzessionen


Grundstücke und Bauten

Fabrikbauten
Garagen
Geschäftsbauten
Grundstücke bebaut
Grundstücke unbebaut


Betriebs- und Geschäftsausstattung (BGA)

Büroeinrichtung
Geringwertige Wirtschaftsgüter
Ladeneinrichtung
Lkw
Maschinen
Pkw Sammelposten GWG bis 1.000 €
Sonstige Betriebs- und Geschäftsausstattung
Sonstige Transportmittel
Technische Anlagen
Werkzeuge

 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Beispiel 1

Frau Anke Hübsch (Schreibwarenladen) kauft am 25.04.2015 eine neue Registerkasse im Wert von 2.100 €, zzgl. 19% USt. (399,00 €), brutto 2.499,00 €.

25.04.2015 Eingangsrechnung                       

SollkontoHabenkonto
Ladeneinrichtung (oder Sonstige BGA)2.100,00Verbindlichkeiten LuL (oder Kreditorenkonto)2.499,00
Vorsteuer 19%399,00  

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Beispiel 2

Schräuble GmH kauft am 11.10.2015 einen neuen Abschnitt des Förderbandes für die Produktionshalle im Wert von 31.500,00 €, zzgl.  19% USt. (5.985,00 €), brutto 37.485,00 €.

11.10.2015 Eingangsrechnung

SollkontoHabenkonto
Technische Anlagen31.500,00Verbindlichkeiten LuL (oder Kreditorenkonto)37.485,00
Vorsteuer 19%5.985,00  

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Beispiel 3

Schräuble GmH kauft am 03.05.2015 eine EDV-Softwarelizenz für die Auftragsabwicklung zu 11.530,00 €, zzgl.  19% USt. (2.190,70 €), brutto 13.720,70 €.

03.05.2015 Eingangsrechnung

SollkontoHabenkonto
EDV-Lizenzen11.530,00Verbindlichkeiten LuL (oder Kreditorenkonto)13.720,70
Vorsteuer 19%2.190,70